top of page

VIZE-WELTMEISTERINNEN 2024

Vom 16. bis 24. März 2024 fanden die Weltmeisterschaften in Sydney, Kanada statt. Um den Jetlag frühzeitig überwinden zu können und eine fokussierte Turniervorbereitung zu machen, startete unsere Reise nach Kanada bereits am 11. März. Spät am Abend erreichten wir unser Hotel in Halifax, in welchem wir unsere zwei Vorbereitungstage verbrachten. Mit den letzten intensiven Trainings, Besprechungen und einem Q&A Anlass mit dem Curlingnachwuchs von Halifax, fühlten wir uns bereit für die Anreise nach Sydney. Nach der vierstündigen Autofahrt am Donnerstagmorgen, richteten wir uns im Hotel ein, gingen einkaufen, spazieren und machten einen ersten Abstecher in die Curlingarena. Am Abend fand das offizielle Teammeeting statt, an welchem die letzten organisatorischen Schritte gemacht wurden, wie zum Beispiel die Spielerdress-Kontrolle.

Am nächsten Tag fand bereits das offizielle Training auf dem WM-Eis statt. Der Fokus war auf dem Kennenlernen des Eises und den Steinen und um ein gutes Gefühl in der Arena zu bekommen.


Am Samstag startete die Weltmeisterschaft 2024 . Nach einer kurzen Eröffnungszeremonie am Mittag spielten wir unser erstes Round-Robin Spiel um 14 Uhr gegen das Team Gim aus Korea. Mit einer guten Leistung im ersten Spiel konnten wir den Match mit 7:4 für uns entscheiden. Auch die folgenden fünf Spiele konnten wir mit folgenden Resultaten gewinnen:

Match 2: 10:3 gegen die USA

Match 3: 9:3 gegen Estland

Match 4: 8:7 gegen die Türkei

Match 5: 10:3 gegen Japan

Match 6: 6:3 gegen Norwegen

 

In den Spielen 7 und 8 schlichen sich kleine Fehler ein, welche zu zwei Niederlagen führten.

Match 7: 5:8 gegen Kanada

Match 8: 5:6 gegen Schottland

 

Dank einer Teambesprechung und dem Abhaken der beiden Niederlagen konnten wir wieder unsere Leistung abrufen und gewannen die letzten vier Round-Robin mit folgenden Resultaten:

Match 9:10:2 gegen Neuseeland

Match 10: 9:1 gegen Dänemark

Match 11: 6:2 gegen Italien

Match 12: 4:2 gegen Schweden

 

Dank einer Round-Robin mit 10 Siegen und 2 Niederlagen qualifizierten wir uns direkt für das Halbfinale vom Samstagabend, welches wir gegen das italienische Team spielten. Das Spiel war sehr hochstehend und das Team Italien hatte sehr gut gespielt. Wir konnten das Halbfinale mit dem letzten Stein für uns entscheiden und sicherten uns somit einen Platz im WM-Finale vom Sonntagabend.

 

Am Sonntag war es dann soweit und wir spielten um WM-Gold gegen das Team Kanada. Mit einer starken Leistung in der ersten Hälfte konnten wir uns einen kleinen Vorteil erschaffen. Mit kleinen Fehlern in der zweiten Hälfte konnte sich das stark spielende Team Kanada jedoch in eine bessere Position spielen und schlussendlich sicherten sie sich den Weltmeistertitel.

 

Am Montag flogen wir mit der Silbermedaille im Gepäck zurück in die Schweiz. Einerseits ein weinendes Auge auf der anderen Seite können wir auf den Vize-Weltmeistertitel stolz sein.

 

Wir bedanken uns bei allen für eure Unterstützung, die lieben Nachrichten und Gratulationen!

 

In zwei Wochen fliegen wir zum letzten Mal in dieser Saison nach Kanada an den Grand Slam of Curling in Toronto, welcher dann auch unser Saison-Abschluss-Turnier ist.

130 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page